18.11.2017

Choroba erzielt gegen Viktoria spätes Remis

Regionalliga West: SC Verl – FC Viktoria Köln, 1:1 (0:0)

Ein 1:1-Unentschieden ist das Ergebnis der Begegnung vom SC Verl gegen den FC Viktoria Köln. Mit einem respektablen Unentschieden trennte sich SC Verl vom Favoriten, FC Viktoria Köln. Das Hinspiel war eine knappe Angelegenheit gewesen, Viktoria hatte sie letztendlich mit 1:0 für sich entschieden.

Trainer Guerino Capretti setzte bei Verl auf Haeder, Mikic und Kurt statt Schmidt, Maier und Liehr in der Startelf. Die Viktoria dagegen schickte die gleichen elf Spieler wie beim vorherigen Spiel auf den Platz.

Im ersten Durchgang tasteten sich die beiden Mannschaft lediglich ab, Tore gab es nicht zu verzeichnen. Die Halbzeitansprache des Trainers hatte offenbar Wirkung gezeigt. Schon in der 48. Minute brachte Tobias Willers den Ball im gegnerischen Tor zur Führung des FC Viktoria Köln unter. Die Fans des SCV unter den 653 Zuschauern atmeten auf, als Patrick Choroba in der 90. Minute zum 1:1-Ausgleich traf. Am Ende trennten sich der Gastgeber und Viktoria schiedlich-friedlich.

Trotz eines gewonnenen Punktes fällt der SC Verl in der Tabelle auf Platz neun.

Mit beeindruckenden 43 Treffern stellt die Viktoria den besten Angriff der Regionalliga West. Weil man wieder mal alle drei Zähler holte, grüßt der Gast nun vom Sonnenplatz der Tabelle. Verl ist nun seit elf Spielen, der FC Viktoria Köln seit neun Partien unbesiegt. Nächsten Samstag (14:00 Uhr) kommt es zum Aufeinandertreffen vom SCV und der Reserve von Borussia Dortmund. Viktoria erwartet in zwei Wochen, am 01.12.2017, den SV Rödinghausen auf eigener Anlage.

Kommentieren