13.11.2017

Kann WSV punkten?

Regionalliga West: Borussia Mönchengladbach II – Wuppertaler SV (Dienstag, 19:30 Uhr)

Am kommenden Dienstag trifft die Zweitvertretung der Borussia Mönchengladbach auf Wuppertaler SV. Nichts zu holen gab es beim letzten Ligaauftritt, als sich Mönchengladbach II auf eigener Anlage mit 0:1 dem FC Viktoria Köln geschlagen geben musste. Auch WSV erntete am letzten Spieltag nichts und ging mit 0:1 als Verlierer im Duell mit dem KFC Uerdingen 05 hervor.

Die Heimbilanz von BMG II ist ausbaufähig. Aus acht Heimspielen wurden nur acht Punkte geholt. Der Gastgeber verlor mit den letzten Spielen etwas an Boden. Zwar steht man noch immer im Mittelfeld der Tabelle, doch sammelte man in den vorherigen fünf Begegnungen nur vier Punkte ein.

Wuppertaler SV holte bisher nur acht Zähler auf fremdem Geläuf. Die Leistungskurve des Gasts zeigt steil nach unten und so wartet man nun schon seit vier Spielen auf den nächsten Sieg. Mit 23 gesammelten Zählern hat die Elf von Trainer Stefan Vollmerhausen den siebten Platz im Klassement inne. Beide Teams fuhren in dieser Saison bisher sechs Siege ein. Beide Mannschaften dürften sich die gleichen Siegchancen ausrechnen. Im Tableau liegen die Kontrahenten in jedem Fall dicht beieinander.

Kommentieren

Vermarktung:

Mehr zum Thema