12.11.2017

Abwärtstrend bei Fortuna II

Regionalliga West: Rot-Weiss Essen – Fortuna Düsseldorf II, 2:0 (2:0)

Die Auswärtspartie für die Zweitvertretung von Fortuna Düsseldorf ging erfolglos vonstatten. Rot-Weiss Essen bezwang die Fortuna II mit 2:0. Fortuna Düsseldorf II war als Außenseiter in das Spiel gegangen – dementsprechend war die Niederlage keine allzu große Überraschung.

Sowohl Essen als auch F95 II schickten eine veränderte Anfangsformation auf das Feld: Coach Sven Demandt stellte Pröger und Platzek auf – Harenbrock und Unzola mussten weichen. Aufseiten des Gasts machten Schijns, Kiesewetter, Hashimoto, Lucoqui und Kinjo Platz für Montag, Wiesner, Kwadwo, Miyake und Ehret Bezerra.

5.777 Zuschauer – oder zumindest der Teil, dessen Herz für den RWE schlägt – bejubelten in der 15. Minute den Treffer von Kai Pröger zum 1:0. Eigentlich war Fortuna Düsseldorf II schon geschlagen, als Marcel Platzek das Leder zum 0:2 über die Linie beförderte (32.). Der Unparteiische beendete die erste Halbzeit, ohne dass weitere Tore fielen. Mit einem Doppelwechsel wollte die Fortuna II frischen Wind in das Spiel bringen und so schickte Taskin Aksoy Tarsis Bonga und Joshua Laws für Taylan Duman und Karlo Majic auf den Platz (58.). Den Grundstein für den Sieg über F95 II legte Rot-Weiss Essen bereits in Halbzeit eins. Da in Durchgang zwei keine weiteren Treffer mehr fielen, war der Pausenstand am Ende auch das Endergebnis.

Dank dieses Dreiers zum Abschluss der Hinrunde wird Essen die Rückserie sicher mit einem guten Gefühl angehen. Der Gastgeber schraubt das Punktekonto zum Ende der Hinrunde auf 23 Zähler in die Höhe und rangiert nun auf Platz neun.

Fortuna Düsseldorf II verliert nach der dritten Pleite weiter an Boden. Die Fortuna muss den Kampf um den Klassenverbleib in der Rückrunde vom zwölften Platz angehen. Der RWE hat nächste Woche die Reserve von Borussia Dortmund zu Gast. Die Fortuna II ist am kommenden Samstag zu Gast beim FC Wegberg-Beeck.

Kommentieren

Vermarktung:

Mehr zum Thema