12.11.2017

Kein Sieger zwischen GW Harburg und FC Welat

Kreisliga 1: SV Grün-Weiss Harburg – FC Kurdistan Welat, 2:2

Der SV Grün-Weiss Harburg und der FC Kurdistan Welat lieferten sich zum Ende der Saison ein spannendes Spiel, das 2:2 endete. Die Vorzeichen hatten auf Sieg zugunsten des FC Welat gestanden. Die 90 Minuten zeigten jedoch, dass der Gast der Favoritenrolle nicht gerecht wurde. Das Hinspiel war eine knappe Angelegenheit gewesen, der Tabellenprimus hatte sie letztendlich mit 2:1 für sich entschieden.

Letzten Endes wurde in der Begegnung von GW Harburg mit Welat kein Sieger gefunden.

Mit acht Punkten aus den letzten fünf Spielen macht GWH deutlich, dass man in der kommenden Spielzeit weiter nach oben will. Allzu positiv liest sich die Bilanz des Gastgebers mit sieben Siegen, fünf Unentschieden und drei Niederlagen nicht, auch wenn es diesmal mit Platz sechs für den Klassenerhalt ausreicht.

Die Angriffsreihe des FC Kurdistan Welat lehrt ihre Gegner in aller Regelmäßigkeit das Fürchten, was die 42 geschossenen Tore eindrucksvoll unter Beweis stellen. Der Absteiger zeigte bis zum Saisonabschluss eine solide Leistung und holte elf Punkte aus den letzten fünf Spielen. Im gesamten Saisonverlauf holte die Elf des FC Welat zehn Siege und drei Remis und musste nur zwei Niederlagen hinnehmen. Nach dem letzten Spiel der Saison kann der FC Welat die Sektkorken knallen lassen und den Meistertitel der Kreisliga 1 feiern. Nächster Prüfstein für den SV Grün-Weiss Harburg ist auf gegnerischer Anlage die Vereinigung Tunesien (Sonntag, 14:00 Uhr). Tags zuvor misst sich Welat mit der Zweitvertretung des FTSV Altenwerder (16:00 Uhr).

Kommentieren

Vermarktung:

Mehr zum Thema

Aufstellungen

SV Grün-Weiss Harburg

Noch keine Aufstellung angelegt.

FC Kurdistan Welat

Noch keine Aufstellung angelegt.