13.10.2017

Mönchengladbach II will Reaktion zeigen

Regionalliga West: SV Westfalia Rhynern – Borussia Mönchengladbach II (Sonntag, 15:00 Uhr)

Am kommenden Sonntag um 15:00 Uhr trifft SV Westfalia Rhynern auf die Reserve der Borussia Mönchengladbach. Den ersten Saisonsieg feierte Rhynern vor Wochenfrist gegen den Bonner SC (2:1 ). Auf heimischem Terrain blieb Mönchengladbach II dagegen am vorigen Samstag aufgrund der 0:4-Pleite gegen die SG Wattenscheid 09 ohne Punkte.

SVR krebst im Tabellenkeller herum – aktueller Tabellenplatz: 17. In den letzten fünf Spielen schaffte der Gastgeber lediglich einen Sieg. Auf eine sattelfeste Defensive hofft das Team von Trainer Holger Wortmann bislang vergebens. Die bereits 29 kassierten Treffer zeigen deutlich, wo Coach Holger Wortmann den Hebel ansetzen muss.

Mit 19 Punkten auf der Habenseite steht BMG II derzeit auf dem fünften Rang. Die Defensive des Gasts (elf Gegentreffer) gehört zum Besten, was die Regionalliga West zu bieten hat. Bisher verbuchte die Elf von Trainer Arie van Lent fünfmal einen dreifachen Punktgewinn. Demgegenüber stehen vier Unentschieden und zwei Niederlagen.

Die bisherigen Gastauftritte brachten der Borussia Mönchengladbach II Respekt in der Liga ein – ein Vorbote für die Partie bei SV Westfalia Rhynern? Aufgrund der Tabellensituation und der aktuellen Formkurve geht Mönchengladbach II als Favorit ins Rennen. Rhynern muss alles in die Waagschale werfen, um gegen BMG II zu bestehen.

Kommentieren

Vermarktung:

Mehr zum Thema