13.10.2017

Chemie Leipzig ist Gastgeber für FC Viktoria 89

Regionalliga Nordost: BSG Chemie Leipzig – FC Viktoria 1889 Berlin (Sonntag, 13:30 Uhr)

Am Sonntag trifft die BSG Chemie Leipzig auf den FC Viktoria 1889 Berlin. Mit einem 1:1-Unentschieden musste sich die Chemie Leipzig kürzlich gegen den VfB Germania Halberstadt zufriedengeben. Letzte Woche siegte der FC Viktoria 89 gegen FSV Wacker 90 Nordhausen e.V. mit 2:1. Somit nimmt der FC Viktoria 1889 Berlin mit 14 Punkten den neunten Tabellenplatz ein.

Im Tableau ist für die BSG mit dem 16. Platz noch Luft nach oben. In den jüngsten fünf Auftritten brachte der Gastgeber nur einen Sieg zustande. Insbesondere an vorderster Front liegt bei der Elf von Coach Dietmar Demuth das Problem. Erst sechs Treffer markierte die Chemie – kein Team der Regionalliga Nordost ist schlechter. Bislang fuhr die BSG Chemie Leipzig zwei Siege, zwei Remis sowie sechs Niederlagen ein.

Auf eine sattelfeste Defensive hofft der FC Viktoria 89 bislang vergebens. Die bereits 21 kassierten Treffer zeigen deutlich, wo Coach Thomas Herbst den Hebel ansetzen muss. Die bisherige Ausbeute des Gasts: vier Siege, zwei Unentschieden und vier Niederlagen.

In der Fremde ruft der FC Viktoria 1889 Berlin die eigenen Qualitäten bislang souverän ab. Gelingt dies auch beim Gastspiel bei der Chemie Leipzig? Gewarnt sollte vor allem die Hintermannschaft der BSG sein: Der FC Viktoria 89 versenkt pro Spiel im Schnitt mehr als zweimal das Leder im gegnerischen Netz. Die BSG Chemie Leipzig steht vor einer schweren, aber nicht unmöglichen Aufgabe.

Kommentieren

Vermarktung:

Mehr zum Thema