12.10.2017

Hat Wacker 90 die Niederlage verarbeitet?

Regionalliga Nordost: VSG Altglienicke e.V. – FSV Wacker 90 Nordhausen e.V. (Samstag, 13:00 Uhr)

Nach vier sieglosen Ligaspielen in Serie will die VSG Altglienicke e.V. gegen FSV Wacker 90 Nordhausen e.V. dem Negativtrend ein Ende setzen und wieder die volle Punktezahl einfahren. Mit einem 0:0-Unentschieden musste sich die VSG Altglienicke kürzlich gegen den FSV 63 Luckenwalde zufriedengeben. Auf heimischem Terrain blieb Wacker Nordhausen am vorigen Dienstag aufgrund der 1:2-Pleite gegen den FC Viktoria 1889 Berlin ohne Punkte.

Im Tableau ist für die VSG mit dem zwölften Platz noch Luft nach oben. Die volle Punkteausbeute sprang für den Gastgeber in den letzten fünf Partien lediglich einmal heraus. Die Heimbilanz des Teams von Coach Miroslaw Jagatic ist ausbaufähig. Aus fünf Heimspielen wurden nur fünf Punkte geholt. Die VSG Altglienicke e.V. weiß drei Siege, vier Unentschieden und drei Niederlagen auf der Habenseite.

Wacker 90 belegt mit 16 Punkten den fünften Tabellenplatz. Der Gast holte bisher nur sechs Zähler auf fremdem Geläuf. Die Hintermannschaft ist das Prunkstück der Elf von Volcan Uluc. Insgesamt erst fünfmal gelang es dem Gegner, FSV Wacker 90 Nordhausen e.V. zu überlisten. Vier Siege und vier Remis stehen zwei Pleiten in der Bilanz von Wacker Nordhausen gegenüber. Weit auseinander liegen die beiden Mannschaften im Klassement nicht. Nur drei Punkte trennen die Teams voneinander. Die VSG Altglienicke steht vor einer schweren, aber nicht unmöglichen Aufgabe.

Kommentieren

Vermarktung: