13.09.2017

OFC schießt sich an die Spitze

Regionalliga Südwest: VfR Wormatia 08 Worms – Kickers Offenbach, 1:2 (0:2)

Die Kickers Offenbach verbuchte einen 2:1-Arbeitssieg. Den großen Hurra-Stil ließ der Gast vermissen. Am Ende stand jedoch ein knapper Erfolg zu Papier.

Beide Mannschaften begannen mit Veränderungen in der Startelf: Während bei VfR Wormatia 08 Worms Dorow, Nag und Gösweiner für Himmel, Kizilyar und Metzger aufliefen, starteten bei Offenbach Stoilas, Endres und Rapp statt Brune, Firat und Vetter.

In der zwölften Minute verwandelte Dren Hodja einen Elfmeter zum 1:0 für den OFC. Kurz vor dem Seitenwechsel legte Florian Treske das 2:0 nach (40.). Bis zum Abpfiff des ersten Durchgangs wurden keine Tore mehr geschossen und so traten die Mannschaften den Gang in die Kabinen an. Bei Wormatia Worms kam zu Beginn der zweiten Hälfte Jonathan Zinram für Giuseppe Burgio in die Partie. Vor 1.252 Besuchern gelang Eugen Gopko in der 86. Minute der Anschlusstreffer zum 1:2 für den Gastgeber. Obwohl der Kickers Offenbach nach erfolgreicher erster Hälfte keine weiteren Tore gelangen, schaffte es Worms zugleich nicht, die Partie zu drehen. Sie endete mit 2:1.

Nach der Niederlage gegen Offenbach bleibt VfR Wormatia 08 Worms weiterhin glücklos. Wormatia Worms musste sich nun schon fünfmal in dieser Spielzeit geschlagen geben. Da die Elf von Steven Jones insgesamt auch nur zwei Siege und ein Unentschieden vorweisen kann, sind die Aussichten ziemlich düster. Trotz der Niederlage behält der VfR Wormatia den 13. Tabellenplatz.

Die Saisonbilanz des OFC sieht damit weiter sehr positiv aus. Bei sieben Siegen und einem Unentschieden büßte die Mannschaft von Trainer Oliver Reck lediglich eine Niederlage ein. Die drei errungenen Zähler sind für den Tabellenprimus gleichbedeutend mit der Übernahme der Tabellenführung. Mit 20 geschossenen Toren gehört die Offenbacher Elf offensiv zur Crème de la Crème der Regionalliga Südwest. Auf heimischem Terrain empfängt Worms im nächsten Match den 1. FC Saarbrücken. Die nächste Station der Kickers Offenbach am 16.09.2017 heißt die Zweitvertretung des FSV Mainz 05.

Kommentieren

Vermarktung:

Mehr zum Thema