10.09.2017

Doppelpack: Schmidt schießt FCS zum Sieg

Regionalliga Südwest: 1. FC Saarbrücken – FSV Frankfurt, 3:0 (2:0)

Mit einer 0:3-Niederlage im Gepäck ging es für den FSV Frankfurt vom Auswärtsmatch beim 1. FC Saarbrücken in Richtung Heimat. 1. FC Saarbrücken setzte sich standesgemäß gegen den FSV durch.

Im Vergleich zu ihren vorangegangenen Spielen tauschten beide Mannschaften jeweils nur auf einer Position. Der FCS brachte Obernosterer für Holz und Alexander Conrad schenkte Eshele das Vertrauen, während Namavizadeh zunächst auf der Bank Platz nahm.

Die 3.070 Zuschauer hatten sich kaum hingesetzt, da fiel auch schon der erste Treffer: Patrick Schmidt brachte den 1. FC Saarbrücken bereits in der siebten Minute in Front. Für das 2:0 von Saarbrücken zeichnete Kevin Behrens verantwortlich (13.). In der Zeit bis zur Pause fiel kein weiteres Tor, es blieb bei der Führung für den FCS. Eigentlich war der FSV schon geschlagen, als Schmidt das Leder zum 0:3 über die Linie beförderte (46.). Beim Gast kam zu Beginn der zweiten Hälfte Javan Rene Torre Howell für Jesse Sierck in die Partie. Bei einem Doppelwechsel in der 65. Minute lösten Markus Mendler und Steven Zellner die Teamkollegen Martin Dausch und Marlon Krause auf dem Feld ab. Letztlich fuhr der 1. FC Saarbrücken einen souveränen Erfolg ein, dessen Grundstein im ersten Spielabschnitt gelegt worden war.

Saarbrücken ist seit drei Spielen unbezwungen. Der FCS knüpft mit dem Sieg an die guten Auftritte in der bisherigen Saison an. Insgesamt sammelte der 1. FC Saarbrücken sechs Siege, ein Unentschieden und kassierte nur eine Niederlage. Saarbrücken hat nach dem Erfolg weiterhin die Rolle des Führenden inne. Wer den FCS besiegen will, muss vor allem ein Rezept finden, die Hintermannschaft in Bedrängnis zu bringen. Erst fünf Gegentreffer kassierte der 1. FC Saarbrücken.

Die chronische Abwehrschwäche zeigte sich auch im Spiel gegen Saarbrücken – der FSV Frankfurt bleibt weiter unten drin. Vollstreckerqualitäten demonstrierte der FSV bislang noch nicht. Der Angriff des FSV Frankfurt ist mit vier Treffern der erfolgloseste der Regionalliga Südwest. Der FCS tritt das nächste Mal in zwei Wochen, am 18.09.2017, bei VfR Wormatia 08 Worms an. Am Samstag empfängt der FSV die Zweitvertretung des VfB Stuttgart.

Kommentieren

Vermarktung:

Mehr zum Thema