10.09.2017

Energie Cottbus erfolgsverwöhnt

Regionalliga Nordost: VfB Germania Halberstadt – Energie Cottbus, 0:5 (0:3)

Der Energie Cottbus erteilte dem VfB Germania Halberstadt eine Lehrstunde und gewann schließlich mit 5:0. Energie Cottbus setzte sich standesgemäß gegen den Germania Halberstadt durch.

Der Gastgeber startete mit vier Veränderungen in die Partie: Hübner, Michel, Boltze und Eggert für Vargas, Franceschi, Nattermann und Campagna. Auch Energie stellte um und begann mit Geisler und Spahic für Meyer und Kruse.

Ein Doppelpack brachte den FCE in eine komfortable Position: Fabio Viteritti war gleich zweimal zur Stelle (12./18.). Streli Mamba überwand den gegnerischen Schlussmann zum 3:0 für den Gast (35.). Bis zur Halbzeitpause konnte keine der Mannschaften ihre Torbilanz mehr verbessern. Andreas Petersen setzte auf neues Personal und brachte per Doppelwechsel Marcelo Franceschi und Ivan-Leon Franjic auf den Platz (69.). Die letzten Zweifel der 1.094 Zuschauer am Sieg des Energie Cottbus waren ausgeräumt, als Mamba in der 70. Minute das 4:0 schoss. Mit Kevin Weidlich und Viteritti nahm Claus-Dieter Wollitz in der 74. Minute gleich zwei Spieler aus der Startformation vom Feld. Ersetzt wurden sie von Paul Gehrmann und Björn Ziegenbein. Marcelo de Freitas Costa besorgte in der Schlussphase schließlich den fünften Treffer für Energie (76.). Am Ende fuhr der Tabellenführer einen deutlichen Sieg ein. Dabei demonstrierte Cottbus bereits in Hälfte eins großes Leistungsvermögen, als man den VfB in Grund und Boden spielte.

Zu Hause ist Sand im Getriebe: Der VfB Germania Halberstadt ist in der bisherigen Saison daheim noch ohne Sieg. Der Germania Halberstadt rutscht mit dieser Niederlage auf den zwölften Tabellenplatz ab.

Seit sechs Begegnungen hat der FCE das Feld nicht mehr als geschlagene Mannschaft verlassen. Der Energie Cottbus setzt den furiosen Saisonstart fort und hat nun schon sechs Siege auf dem Konto. Energie ist nach dem Erfolg weiter der Primus der Regionalliga Nordost. Mit 22 geschossenen Toren gehört der FCE offensiv zur Crème de la Crème der Regionalliga Nordost.

Für den VfB steht als Nächstes ein Gastspiel auf dem Programm. Es geht gegen den FSV Budissa Bautzen (Freitag, 19:00 Uhr). Das nächste Mal ist der Energie Cottbus am 17.09.2017 gefordert, wenn der BFC Dynamo zu Gast ist.

Kommentieren

Vermarktung:

Mehr zum Thema