Mein Regionalliga Statistik

12.08.2017

FCA II gewinnt hoch bei FC Pipinsried

Regionalliga Bayern: FC Pipinsried 1967 e.V. – FC Augsburg II, 0:4 (0:2)

Der FC Pipinsried 1967 e.V. hat noch nicht so recht in die Saison gefunden. In den ersten vier Spielen ging der Gastgeber kein einziges Mal als Sieger hervor. An diesem Spieltag verlor man 0:4 gegen die Zweitvertretung von FC Augsburg.

FC Augsburg II setzte sich standesgemäß gegen den FC Pipinsried durch.

Beim FCP standen diesmal Barna, Müller, Goia und Herzig statt Liebsch, Krammel, Suszko und Diep auf dem Platz. Auch FCA II veränderte die Startelf und schickte Friedrich, Ramser und Mergel für Danso, Friehe und Günther-Schmidt auf das Feld.

Die 540 Zuschauer hatten sich kaum hingesetzt, da fiel auch schon der erste Treffer: Marco Greisel brachte FC Augsburg II bereits in der achten Minute in Front. Nicola Della Schiava nutzte die Chance für den Gast und beförderte in der 32. Minute das Leder zum 2:0 ins Netz. Bis zur Halbzeitpause konnte keine der Mannschaften ihre Torbilanz mehr verbessern. Marco Richter brachte FCA II in ruhiges Fahrwasser, indem er das 3:0 erzielte (52.). Mit dem 4:0 für FC Augsburg II von Jonathan Scherzer hatte das Spiel seinen Sieger in der 66. Minute eigentlich schon gefunden. Letztlich fuhr FCA II einen souveränen Erfolg ein, dessen Grundstein im ersten Spielabschnitt gelegt worden war. FC Augsburg II gewann klar gegen den FC Pipinsried 1967 e.V.

Die Abwehrprobleme des FC Pipinsried bleiben akut, sodass man weiter in der unteren Tabellenregion herumkrebst. Die Offensive des FCP strahlt insgesamt zu wenig Gefahr aus, sodass der FC Pipinsried 1967 e.V. bis jetzt erst drei Treffer zutage förderte.

FCA II bessert die eigene, eher dürftige Bilanz auf und kommt nun auf insgesamt zwei Siege, ein Unentschieden und drei Pleiten. Mit drei Punkten im Gepäck schiebt sich FC Augsburg II in der Tabelle nach vorne und belegt jetzt den achten Tabellenplatz. Der FC Pipinsried ist am Dienstag auf Stippvisite beim FC Unterföhring 1927 e.V. FCA II gastiert kommenden Samstag (14:00 Uhr) bei der Reserve des 1. FC Nürnberg.

Kommentieren

Vermarktung: