Mein Regionalliga Statistik

09.08.2017

Last-Minute-Tor von Horoszkiewicz rettet ZFC

Regionalliga Nordost: FC Viktoria 1889 Berlin – ZFC Meuselwitz e.V., 2:2 (0:1)

In der Begegnung FC Viktoria 1889 Berlin gegen den ZFC Meuselwitz e.V. trennten sich die beiden Kontrahenten mit einem 2:2-Unentschieden. ZFC Meuselwitz e.V. erwies sich gegen den FC Viktoria 1889 Berlin als harte Nuss: Mehr als ein Unentschieden sprang für den Favoriten nicht heraus.

Der Gastgeber startete mit zwei Veränderungen in die Partie: Kargbo und Gunte für Brendel und Yilmaz. Auch der Meuselwitz stellte um und begann mit Brinkmann und Trübenbach für Haag und Mäder. Yves Brinkmann nutzte die Chance für ZFC und beförderte in der 27. Minute das Leder zum 1:0 ins Netz. Bis zur Pause fiel kein weiteres Tor, sodass der Gast mit einer Führung in die Kabine ging. Beim FC Viktoria 89 kam zu Beginn der zweiten Hälfte Ugurcan Yilmaz für Tobias Hasse in die Partie. 378 Zuschauer – oder zumindest der Teil, dessen Herz für den FC Viktoria 1889 Berlin schlägt – bejubelten in der 67. Minute den Treffer von Sascha Schünemann zum 1:1. Dass der FC Viktoria 89 in der Schlussphase auf den Sieg hoffte, war das Verdienst von Karim Benyamina, der in der 71. Minute zur Stelle war. Der Treffer von Gracjan Horoszkiewicz wenige Minuten vor dem Abpfiff brachte den Endstand herbei (90.). Letztlich gingen der FC Viktoria 1889 Berlin und der ZFC Meuselwitz e.V. mit jeweils einem Punkt auseinander.

Beide Mannschaften haben vier Punkte. Somit trennt nur das Torverhältnis, sodass der FC Viktoria 89 mit einer Bilanz von 4:2 auf dem sechsten Tabellenplatz steht – knapp vor dem Meuselwitz (4:5 Tore). Nächsten Sonntag (13:30 Uhr) gastiert der FC Viktoria 1889 Berlin beim Berliner AK 07, ZFC empfängt zeitgleich die TSG Neustrelitz.

Kommentieren

Vermarktung: